Sven Plöger

 

 

Der Diplom-Meteorologe und Wettermoderator Sven Plöger, geboren 1967 in Bonn, war schon als Kind fasziniert vom Himmel, den Wolken und der Fliegerei. Dies und seine Vorliebe für das Fach Physik erweckte in ihm früh den Wunsch, Meteorologe zu werden.

Sven Plöger studiert bis 1996 Meteorologie in Köln und nimmt nach dem Diplom das Angebot wahr, als Meteorologe im Team Meteomedia zu arbeiten. Damit eröffnet sich ihm eine neue Perspektive: die Verknüpfung von Meteorologie und Medien.

Live im Radio ist Sven Plöger seit 1996 zu hören – seit 1999 steht er vor der Kamera und moderiert u. a. die Wettersendungen in der ARD „Das Wetter im Ersten“ vor der Tagesschau und im Anschluss an die Tagesthemen sowie zahlreiche TV Wettersendungen in den Dritten Programmen der ARD.

Im Jahr 2002 beginnt Sven Plöger, Vorträge über Wetter und Klima zu halten. Die Begeisterung, interessierte Laien aber auch Fachpublikum näher an diese Thematik heranzuführen, hat zur Folge, dass neben der täglichen Wetterprognose ein zweiter beruflicher Schwerpunkt entsteht.

An den derzeit sehr intensiv geführten Auseinandersetzungen zum Thema Klimawandel, beteiligt sich Sven Plöger immer wieder als gern gesehener und kompetenter Gast in zahlreichen Talk-Runden wie beispielsweise „Günther Jauch“ (ARD) „Hart aber fair“ (ARD), „Beckmann“ (ARD) „Tietjen und Hirschhausen“ (NDR), „Kölner Treff“ (WDR) oder „Fakt ist …!“ (MDR).

2009 erscheint sein erstes Buch zum Thema Klimawandel („Gute Aussichten für morgen. Wie wir den Klimawandel für uns nutzen können“) und setzt damit neue Maßstäbe – sowohl für die wissenschaftliche als auch für die politische Diskussion.

2013 erscheint – gemeinsam mit Frank Böttcher – sein Buch „Klimafakten“. Ein kompakter Leitfaden zu einem der wichtigsten Themen unserer Zeit.

Im November 2014 legt Sven Plöger bereits die zweite, um aktuelle Aspekte erweiterte und überarbeitete Neuauflage von „Gute Aussichten für morgen“ vor.

Die Faszination für das Fliegen ist Sven Plöger geblieben: In seiner Freizeit erlebt er das Wetter aus einer ganz anderen Perspektive – im Segelflugzeug oder per Gleitschirm. In der Flugausbildung hat er sich mittlerweile als Lehrkraft für das Fach Meteorologie einen Namen gemacht.

 

Weitere Informationen unter www.meteo-ploeger.de

 

Meteorologe Sven Plöger

© Olaf Rayermann