Prof. Timo Leukefeld

 

 

Timo Leukefeld
Der 1969 in Annaberg-Buchholz geborene Spezialist für das Thema (energetisches) Wohnen der Zukunft ist seit den frühen neunziger Jahren in der Energie- und Solarbranche tätig. An der Technischen Universität Bergakademie Freiberg und an der Berufsakademie Sachsen, Staatliche Studienakademie Glauchau lehrt er als Honorarprofessor die Themen Solarthermie und energieautarke Gebäude.
Seit 2013 ist Leukefeld „Energiebotschafter der Bundesregierung“. Er agiert als Mittler zwischen Forschung, Entwicklung und dem ausführenden Handwerk, was seinem Verständnis von einer gemeinschaftlichen Neuausrichtung im Bereich der Energiepolitik entspricht. Mit seinem Unternehmen „Timo Leukefeld – Energie verbindet“ berät er Politik, Wirtschaft, Kommunen und Bauherren im Hinblick auf die Zukunftsgestaltung mit Energie und Ressourcen. Er verfolgt die Vision einer echten gemeinschaftlichen Neuausrichtung in Energiefragen.

 

Beratung und Engagement
Als Leiter einer Projektgruppe der HELMA Eigenheimbau AG verantwortete er mit seinen theoretischen wie praktischen Ingenieur-Kenntnissen die Entwicklung „Das energieautarke Haus“. 2011 erlangte es als das erste bezahlbare und tatsächlich energieautarke Haus Europas Marktreife.
Mit seinen theoretischen Kenntnissen und praktischen Erfahrungen unterstützt Leukefeld seit 2013 als Projektberater der Bauhütte Leitl-Werke GmbH, das „VitalSonnenhausPro“ – das erste energieautarke Haus Österreichs.
Bis 2011 führte er die Geschäfte seiner Firma Soli fer Solardach GmbH; in dem Zusammenhang plante und installierte er Sonnenheizungen (Solarthermieanlagen) und betrieb angewandte Forschung. Leukefeld engagiert sich als Mitglied des Sächsischen Innovationsbeirates sowie der Enquete Kommission „Strategien für eine zukunftsorientierte Technologie- und Innovationspolitik im Freistaat Sachsen“. Er ist Vorstandsmitglied des Sonnenhaus Institutes, Sachverständiger der Neuheitenkommission EnergyDecentral der Deutschen Landwirtschaftsgesellschaft und Landespräsident des Beirat der Wirtschaft (Bundesverband für Nachhaltigkeit und Ökosoziale Marktwirtschaft).

 

 

Energieexperte Prof. Timo Leukefeld

 

 

 

Studium und Ausbildung
Von 1986 bis 1989 absolvierte er eine Lehre als Instandhaltungsmechaniker. Sein Studium der Energetik an der TU Bergakademie Freiberg mit Semesteraufenthalten in der Schweiz, Spanien und Indonesien schloss er 1996 als Diplom-Ingenieur ab und ergänzte es mit der Ausbildung zum geprüften Solarfachberater an der Solarschule Berlin. Von 1997 bis 2000 leitete er als wissenschaftlicher Mitarbeiter an der TU Freiberg bei Professor Gerd Walter, den Solarkollektor-Teststand und erforschte ein neuartiges solares Meerwasserentsalzungs-System für Israel.
 
Weitere Tätigkeiten
Seit 2002 ist er Verfasser und Herausgeber des Rundbriefs und Blogs „Sonnenfleck“.
Von seinem Großvater, dessen Leben er 2006 in dem Buch „Rolf Trexler – Lustigmacher“ (www.rolf-trexler-lustigmacher.de) nachzeichnet, erbt er die Passion für das Puppenspiel. Er studierte 2002 Figurentheater unter Karla Wintermann an der TU Dresden und initiierte das solare Figurentheater „Die Botschaft des Lichtes“, das auf der Messe Haus 2007 in Dresden uraufgeführt wurde. Nicht zuletzt durch diesen Exkurs ins Bühnenleben brachte Leukefeld seine Feinfühligkeit in der Interaktion mit dem Publikum zur Perfektion.
Gemeinsam mit der Volksbank Chemnitz und dem Verein Deutsche Sprache, unter der Schirmherrschaft des sächsischen Kultusministers rief er die Initiative „Eine Stelle finden mit gepflegter Muttersprache“ ins Leben.
 
Öffentliche Auftritte
Internationale Solarfachvorträge in Israel, in Schweden und in China auf dem ISES Solar World Congress. Etwa 70 Vorträge pro Jahr im Inland, begleitet von Auftritten im Fernsehen (ARD, ZDF, 3sat, DW, RTL, MDR) und Hörfunk.

 

Vortragsthemen
  • Wie werden wir in Zukunft energetisch leben?
  • Intelligent verschwenden
    Neue Wege im Umgang mit Ressourcen und Energie
  • Energieautarke Gebäude
    Intelligente Eigenversorgung mit Wärme, Strom und Mobilität aus der Sonne
  • Energieautarkie – Vision oder Realität?
  • Faszination Sonnenwärme
  • Machen Sie sich unabhängig!
  • cradle to cradle

 
Experte für

  • Autarke Gebäude und Vernetzung
  • Selbstversorgung mit Energie
  • Fragen der Zukunftsgestaltung im Zusammenhang mit Energie und Ressourcen
  • Solarthermie – Wandlung von Sonnenlicht in nutzbare Wärme
  • Nutzung von alternativen Energien im gesellschaftlichen Wandel

 

 

 

 

ausgewählte Auszeichnungen:
2014           Nominierung für den Deutschen Umweltpreis der Deutschen
Bundestiftung Umwelt DBU durch das ZDF und den
Bundesverband Solarwirtschaft BSW
 
2014           Renewable Energy Award (CEB Clean Energy Building)
 
01/06/1 1   Deutscher Solarpreis von Eurosolar e.V.
 
2011           für „Das EnergieAutarkeHaus“
 
2006           für „ENERGETIKhaus100“
 
2001           für sein persönliches Engagement
 
2007           Nominierung für den Deutschen Umweltpreis der Deutschen
Bundestiftung Umwelt DBU durch das ZDF und den MDR

 

2007           Innovationspreis des MDR Fernsehen
 
2005           Marketingpreis des Deutschen Handwerks
 
2004           Förderpreis „Nachhaltiger Mittelstand“ von der Ethikbank
 
2004           Anerkennung „Wir sprechen die Sprache unserer Kunden“
durch den Verein Deutsche Sprache
 
2003           Zertifikat „Gesunder Menschenverstand“
von Coaching und Consulting Oliver Baer
 
2002           „GründerChampion“
unter Schirmherrschaft des Bundeskanzlers in Berlin
 
2001           „Große Solarauszeichnung“
vom Bund der Energieverbraucher e.V. in Bonn