Anselm Bilgri

 

Geboren 1953 in Unterhaching bei München, trat Anselm Bilgri 1975 in die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München und Andechs ein. In München, Rom und Passau studierte er Philosophie und Theologie und wurde 1980 von Kardinal Joseph Ratzinger zum Priester geweiht. Von 1986 bis 2004 war er Cellerar (Wirtschaftsleiter) der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs. 1992 gründete er das Festival „Orff in Andechs“.

 

Nach seinem Ausscheiden aus dem Kloster und dem Benediktinerorden war er von Juli 2004 bis Juli 2008 Gesellschafter des von ihm mitbegründeten Beratungsunternehmens „Anselm Bilgri – Zentrum für Unternehmenskultur (A-ZU)“ in München. Im Juli 2008 hat sich A-ZU zu einer Zwei-Marken-Strategie entschieden: Das Beratungsgeschäft wird von stadler/schott/ – Beratung für Unternehmenskultur in einem unabhängigen Unternehmen fortgeführt, während Anselm Bilgri mehr Freiräume für seine Vorträge und Veröffentlichungen gewinnt. Heute ist er vor allem als Vortragsredner, Coach, Dozent und Autor tätig.

 

Im März 2013 hat er mit zwei Partnern, dem Anwalt, Coach und systemischen Berater Dr. Nikolaus Birkl sowie dem ehemaligen Franziskanerprovinzial und psychologischen Berater Dr. Georg Reider aus Südtirol, die „Akademie der Muße“ gegründet, um Menschen bei der Entschleunigung des Lebens zu unterstützen. Seit 2018 sind Anselm Bilgri und Dr. Nikolaus Birkl die alleinigen Gesellschafter der Akademie, Dr. Georg Reider unterstützt sie weiterhin als Seminarleiter und Freund.

 

Sein Fokus gilt dem Brückenschlag von der Philosophie und Religion zur Wirtschaft und Gesellschaft. Dabei setzt sich Anselm Bilgri mit dem Führungsverständnis der Benediktsregel und – getreu dem Motto ora et labora – der richtigen Balance von Leben und Arbeiten auseinander. Diese Themen greift er auch als Dozent an der Hochschule München auf sowie in zahlreichen Publikationen.

Abtprimas Anselm Bilgri

 

 

Aufgrund seiner Erfahrung als Seelsorger und der Bekanntheit als Vortragsredner wird Anselm Bilgri oft angefragt bei besonderen Anlässen zu sprechen, wie Jubiläen von Firmen und Personen, Hochzeiten und Trauerfeiern. Neben dem professionellen Coaching begleitet er mit Gesprächen Sinnsuchende und hilft dabei, die persönlichen Stärken und eine neue Lebensorientierung zu finden.

 

Im PIPER-Verlag ist von ihm „Vom Glück der Muße“, „Finde das rechte Maß“, „Stundenbuch eines weltlichen Mönchs“ und „Herzensbildung“ erschienen, „Entrümple Deinen Geist“ bei der Verlagsgruppe Droemer-Knaur und im Gütersloher Verlagshaus sein Buch „Gottesentrümplung. Warum es nicht verrückt ist, heute religiös zu sein.“.

 

Anselm Bilgri ist Träger des Bundesverdienstkreuzes.

 

Vortragsthemen:

  • Balance – von Arbeit und Leben
  • Zukunftsarbeitswelt – Mensch und Maschine 4.0

  • Werteorientiertes Führen
  • Gesundheit – Was kann das Management für betriebliche Vorsorge im gesundheitlichen Bereich unternehmen

  • Wandel – Umgang mit den ständigen Veränderungen, Stabilität und Wandel
  • Beziehungsorientiertes Management
  • Herzensbildung – etwas allgemeiner, jenseits wachsender Ökonomisierung aller Bereiche – Achtsam sein in Hinblick auf die Entfaltung von Persönlichkeit und die Formung des Wesens

 

Lebenslauf:

1975Eintritt in die Benediktinerabtei Sankt Bonifaz in München; Studium der Philosophie und Theologie in München, Rom und Passau
1980Priesterweihe durch Kardinal Joseph Ratzinger
bis 1985Arbeit in der Pfarrseelsorge des Klosters
1986-2004Cellerar (Wirtschaftsleiter) der Abtei St. Bonifaz in München und Andechs
1994-2004Prior und Wallfahrtsdirektor, Kloster Andechs
1992-2004Gründer des Festivals „Orff in Andechs“
1994-2004Präsident und Gründer des Board of Directors der Andechs Trading Company Produktion von Andechser Bier in Waterloo/Kitchener, Canada für den Vertrieb in USA und Canada
2001-2004Vorstandmitglied und Gründer der Kloster Andechs Gastronomie AG – „Der Andechser“ (2001-2004): Franchiseunternehmen mit 10 Betrieben, eine der ersten klösterlichen Aktiengesellschaften in Deutschland
2004Austritt aus dem Benediktinerorden
2004-2008Gesellschafter und Gründer des „Anselm Bilgri – Zentrum für Unternehmenskultur“
seit Juli 2008Gründung von „Anselm Bilgri“ Berater, Redner, Buchautor
2013-jetztGesellschafter und Gründer der Akademie der Muße
2013-jetzt1. Vorsitzender und Gründer der Stiftung München